2.Februar 2021: 50 Jahre Internationale Vereinbarung zu Feuchtgebieten

Der Welttag der Feuchtgebiete wird jährlich am 2. Februar begangen, im Gedenken an die Ramsar-Vereinbarung (Übereinkommen über Feuchtgebiete, insbesondere als Lebensraum für Wasser- und Watvögel, von internationaler Bedeutung), die von der UNESCO (Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur)  angestoßen wurde.

Der Tag will die öffentliche Wahrnehmung des Wertes und der Bedeutung von Feuchtgebieten verbessern. Nähere Information: http://www.ramsar.org

Auch die Feuchtwiesen im Naturschutzgebiet Bruchhausen sind ökologisch und floristisch von besonderem Wert.

Dank des großen Engagements der Naturschutzverbände und engagierter Menschen in Erkrath und Umgebung konnte dieses Kleinod in den 1980ger Jahren vor einer damals geplanten Bebauung gerettet werden. Lesen Sie bitte hierzu einen Artikel von Herbert Bander zur Geschichte Bruchhausens, der Feuchtwiesen und der Schule: ArtikelBander2010

Wir freuen uns über Dokumente und Bilder aus der Zeit der Initiative „Rettet die Bruchhauser Feuchtwiesen“. Senden Sie uns diese gerne zu.

 

Naturschutzzentrum Bruchhausen

Bruchhauser Straße 47-49

40699 Erkrath