Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE): Naturschutzzentrum Bruchhausen weiter in der Landesförderung BNE

Im Rahmen einer zentralen Feierstunde überreichte Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (rechts im Bild) am 9. April 2019 Förderbescheide an 23 Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen. Mit der Förderung unterstützt das Ministerium die Einrichtungen dabei, ihre Bildungs- und Vernetzungsaktivitäten innerhalb des Landesnetzwerks „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) NRW“ in den kommenden zwölf Monaten weiter auszubauen. Ministerin Ursula Heinen-Esser: „Freue mich sehr, dass wir die wertvolle Arbeit der Umweltbildungseinrichtungen im Landesnetzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung für ein weiteres Jahr fördern können.“
Auch das Naturschutzzentrum Bruchhausen ist weiterhin als Regionalzentrum BNE für den Kreis Mettmann mit dabei! Karin Blomenkamp ( 2.von rechts) und Ute Bartz (Mitte) nahmen den Förderbescheid gemeinsam entgegegen.

Wir freuen uns sehr und werden auch im kommenden Jahr unser BNE-Angebot weiter entwickeln.