Das Naturschutzzentrum Bruchhausen

Das Naturschutzzentrum Bruchhausen leistet Naturschutzarbeit und bietet vielfältige Bildungsangebote. Besuchen können Sie uns jeden letzten Samstag im Monat zwischen 10 und 13 Uhr zu ehrenamtlichen Arbeitseinsätzen oder zum Kauf von Honig und Apfelsaft. Mehr über uns und unsere Angebote erfahren Sie auf dieser Homepage.

Träger des Naturschutzzentrums Bruchhausen und des Naturschutzgebietes „Bruchhauser Feuchtwiesen“ ist die Stiftung Naturschutzgebiet Bruchhausen. Sie wurde im Jahre 1989 errichtet, ist eine allgemeine selbständige Stiftung des privaten Rechts und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Zweck  der Stiftung ist die Förderung des Natur-, Landschafts- und Umweltschutzes sowie der naturbezogenen Bildung in enger Zusammenarbeit vor Ort aktiven Verbänden und interessierten Bürgerinnen und Bürgern.

Das Kern-Team des Naturschutzzentrums Bruchhausen besteht aus der Leiterin Karin Blomenkamp,  an das Naturschutzzentrum abgeordneten Lehrerinnen und Lehrer,  freien Mitarbeiterinnen sowie drei Jugendlichen im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ). Unterstützt wird dieses Team durch eine  Vielzahl von ehrenamtlich engagierten Menschen.

Das Naturschutzzentrum Bruchhausen kooperiert mit Bildungs- und Naturschutzeinrichtungen im Kreis Mettmann.