Naturschutzzentrum Bruchhausen

Monatsarchiv Februar 2024

Für Vorschulkinder in Kindertagesstätten – Raus ins Frühlings-Grün!

Unsere Angebote für Kindertagesstätten im Naturschutzzentrum Bruchhausen wurden überarbeitet und erweitert. Eine kurze Beschreibung der buchbaren Module und Projekte für Vorschulkinder finden Sie hier: KitaProgrammeBNE2023

Da die Kinder überwiegend praktisch arbeiten, sollte die Gruppengröße 10 Kinder nicht überschreiten.  Die Programme dauern ca. 1,5 Stunden und kosten 35 Euro.

Wir haben bewusst die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen mit einbezogen. Als BNE Regionalzentrum möchten wollen wir im Sinne einer BILDUNG für nachhaltige Entwicklung  (BNE ) (https://www.bne-portal.de/bne/de/einstieg/bildungsbereiche/fruehkindliche-bildung/fruehkindliche-bildung.html ) die Aufmerksamkeit der Kinder für ihre Umwelt stärken.

Zusätzlich bieten wir unsere thematischen Module auch im Stadtteil Sandheide in Hochdahl an. Treffpunkt dafür ist unser Bauwagen im NATURCAMP SANDHEIDE. Dort lassen sich viele Programme durchführen, vielleicht ist die Sandheide für einige Kitas leichter erreichbar. Auf jeden Fall kann nur im Naturcamp Sandheide das neue Programm „Fießgewässer“ stattfinden. Mit den Stiefeln im Bach sind wir der Natur sehr nah. Sprechen Sie uns an!

Ein Teil der Programme kann in Ihrer Kita durchgeführt werden, wenn für Sie die Anfahrt zu kompliziert ist. Fragen Sie bitte einfach nach.

Wir freuen uns über Ihre Mail an:  umweltbildung-bruchhausen@mail.de.

Bitte geben Sie gern Ihre Telefonnummer an, wir rufen zurück und klären dann schnell alle Details.

Ulrike Eisel und Karin Blomenkamp

 

 

Landesprogramm NRW „Schule der Zukunft“: Wir unterstützen Schulen in der Region!

Als Regionalzentrum Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) des Kreises Mettmann unterstützt das Naturschutzzentrum Bruchhausen Schulen, die sich für eine Teilnahme am Landesprogramm Schule der Zukunft interessieren und mitmachen wollen.

Wir bieten ein breites Angebot von Themen zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und der Vermittlung globaler Zusammenhänge in den Schwerpunkten:

  • Klima- und Klimawandel
  • Gewässerökologie
  • Biodiversität und Naturschutz
  • urbanes Gärtnern und Ernährung
  • Bodenökologie
  • Fairer Handel/globale Beziehungen
  • Hochwertige Bildung Schule füher – heute – 2030

Wir unterstützen Schulen und weitere Partner bei der Umsetzung von BNE an Ihrer Einrichtung. Wir entwickeln mit Ihnen gemeinsam neue Ideen für naturnahes Lernen und helfen Ihnen bei der Durchführung. Wir begleiten Sie bei allen Schritten einer Teilnahme am Landesprogramm „Schule der Zukunft“ (Registrierung, Erstellung eines Steckbriefes, Dokumentation Ihrer Projekte usw.).

Sprechen Sie uns an! Nähere Informationen enthalten unsere Informations-Flyer zur Schule der Zukunft SdZBruchhausen2021

sowie unserer Flyer zu den Vor-Ort-Angeboten: InfoflyerSDG2023_03

Das Landesprogramm „Schule der Zukunft“ unterstützt Schulen dabei, Bildung für nachhaltige Entwicklung zum Bestandteil ihrer Unterrichts- und Schulentwicklung zu machen. Das Landesprogramm ist eine gemeinsame Initiative des Schulministeriums und des Umweltministeriums. Konkretere Informationen hält die Internetseite https://www.sdz.nrw.de bereit.

An dieser Stelle weisen wir gerne auf die Kriterien für eine Teilnahme hin:

SdZ_Auszeichnungskriterien_Schulen

SdZ_Kriterien_Netzwerke

 

 

weiterlesen

Naturschutzzentrum Bruchhausen: Wissenswertes zusammengefasst – unser Info-Flyer

Das Naturschutzzentrum Bruchhausen stellt sich vor: auf 10 Leporello-Seiten eines bunt bebilderten Flyers erfahren Sie, wer wir sind, was wir machen und wie Sie uns erreichen.

Kurz und knapp zusammengefasst und mit QR-Codes zur weiteren Information versehen erfahren Sie, was das Naturschutzzentrum Bruchhausen in Erkrath für den Biotop-und Artenschutz bewirkt, welche Aufgaben wir im Sinne einer Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)wahrnehmen und wem das Naturschutzzentrum gehört.

Wer mehr wissen möchte: hier geht es zur digitalen Version des Flyers

folder_NZB_final_red

 

Weltwassertag 2024 : Samstag, 23. März 2024 im Naturschutzzentrum Bruchhausen – Vielen Dank für Ihren Besuch!

Der Weltwassertag 2024 (www.worldwaterday.org ) fand bei kalt-nassem Wetter im und am Naturschutzzentrum Bruchhausen statt. Trotz dieser widrigen äußeren Umstände konnten wir zahlreiche Besucherinnen und Besucher begrüßen, die sich in den Räumen des Zentrums informieren und stärken konnten für die spannenden Spaziergänge in der näheren Umgebung. Wir danken allen tatkräftige Mitstreiterinnen und Mitstreiter, die Interessantes rund ums Thema Wasser angeboten haben:

  • Bergisch Rheinischer Wasserverband (BRW) – Führungen über die Klärschlamm-Deponie und zu den Ausgleichsmaßnahmen an der Bruchhauser Straße
  • BUND Ortsgruppe Erkrath                                  – Moor-Renaturierung
  • Eine-Welt-Laden Hochdahl                                 – Gärten in Burkina Faso – Bewässerung in der Sahelzone
  • Förderverein Bruchhausen                                  – Wasser als Bildungsthema – Märchen – Kamishibai – Artenschutzgewässer – Organisation
  • Kita Hochdahl-Mitte                                             –  Begehbare Ausstellung zum Thema Wasser und Mädchenarbeit
  • Kreis Mettmann, Unt. Wasserbehörde             –  Funktionsweise einer Kleinkläranlage /Analyse von Wasserproben
  • Kreis Mettmann, Unt. Bodenschutzbehörde   – Experimentierkoffer „Grundwassermodell“ – Blick in den Untergrund!
  • Regionales Bildungsbüro                                     –  unterschiedliche Verfügbarkeiten von Wasser  –  Quiz zu SDG 6
  • Stadt Erkrath, FB Umweltschutz – und Klimaschutz und Abwasserbetrieb – Versickerugsfähigkeit, Rückstaumodell, Dachbegrünung, Projekt Refill,
  • Stiftung Naturschutzgebiet Bruchhausen        – Regenwassernutzung/neue Regenwasserzisterne/ neue Solaranlage

Wir freuen uns darüber hinaus sehr, dass wir die neue UNICEF-AUSSTELLUNG Kein Wasser für alle an diesem Tag zeigen können!

Mehr zum Programm und den Uhrzeiten der Angebote (Führungen und Spaziergänge) lesen Sie bitte im anhängenden Einladungs-Flyer:

Einladung_WWT_2024_02

Wichtiges Anliegen des weltweiten Wassertags: Unterstützung der Verwirklichung des nachhaltigen Entwicklungsziels (SDG) 6: Wasser und Sanitärversorgung für alle bis 2030.

Der Weltwasserstag 2024 steht unter dem Motto „Wasser und Frieden“: Wasser kann ein Werkzeug für den Frieden sein, wenn Gemeinschaften und Länder im Hinblick auf diese kostbare gemeinsame Ressource zusammenarbeiten.  Wasser kann jedoch auch Konflikte auslösen und verschärfen, wenn der Zugang verweigert und die Nutzung unfair aufgeteilt wird. Beim Weltwassertag 2024 geht es auch darum, sicherzustellen, dass niemand zurückgelassen wird: denn weltweit haben ca. 2,2 Milliarden Menschen  keinen Zugang zu sauberem Wasser. 

Lesen Sie gerne auch, was unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Nachhaltigkeitsziel 6: Wasser zusammengetragen haben:

SDG 6

Wild- und Heilkräuter Jahreskurs 2024 am Naturschutzzentrum Bruchhausen – jetzt bewerben!

Kräuterjahresausbildung

KRÄUTER VERBINDEN

In unseren heimischen Pflanzen steckt wilde und heilsame Pflanzenpower. Spitzwegerich, Gänseblümchen und co. landen schon seit Jahrhunderten auf unseren Tellern und in unserer Medizin. Uta Splettstößer (Diplom-Biologin, zertifizierte Volksheilkundlerin) und Karin Blomenkamp (Leiterin des Naturschutzzentrums Bruchhausen, zertifizierte Kräuterpädagogin) bringen euch die heimische Flora nahe und öffnen eure Sinne und euer Herz für die Schönheit und den Wert unserer heimischen Natur.

Was erwartet dich bei den 8 Wochenend-Modulen von Mai bis November 2024:

Du lernst passend zur jeweiligen Jahreszeit ausgewählte heimische Pflanzen kennen. Bestimmungsmerkmale, Inhaltsstoffe sowie Verwendungsmöglichkeiten in Küche und Hausapotheke stehen im Mittelpunkt des Kurses, dazu gibt es noch botanisches Hintergrundwissen. Auf einer digitalen Plattform bieten wir die Möglichkeit des Austausches mit Gleichgesinnten zum Kursthema. Hier könnt ihr voneinander lernen und Erfahrungen, Beobachtungen oder Rezepte teilen.

TERMINE:  jeweils Samstag und Sonntag von 9-17 Uhr

11. + 12. Mai,                                           1. + 2. Juni,

6. +. 7. Juli,                                           17. + 18. August,

7. + 8. September,                              28. + 29. September,

19.+ 20. Oktober,                                 9. + 10. November

Kursgebühr: 1800 Euro (zusätzlich Materialkosten ca. 40,- € /TN)

Mit dem Abschluss des Jahreskurses erstellen wir für die Teilnehmer/Innen eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung.

Du möchtest dich anmelden oder hast noch Fragen? Gerne unter: info@naturschutzzentrum-bruchhausen.de