Naturschutzzentrum Bruchhausen

Stiftung Naturschutzgebiet Bruchhausen

Die Stiftung Naturschutzgebiet Bruchhausen wurde 1989 gegründet, um wesentliche Teile des  Natur– und Kulturlandschaftserbes Erkraths in Bruchhausen sowie im Neandertal zu erhalten.

Sie ist Eigentümerin des Gebäudes Naturschutzzentrum, einer ehemaligen Schule, und der angrenzenden umfangreichen Liegenschaften. Der Zweck der Stiftung ist die Förderung des Natur-, Landschafts- und Umweltschutzes sowie der Umweltbildung.

Die Stiftung besteht aus dem Vorstand und dem Kuratorium.

Der Vorstand vertritt die Stiftung und besteht aus drei Personen:

Alexander Schulze – Vorsitzender

Michael Funcke-Bartz – stellv. Vorsitzender

Prof. Dr. Klaus Lunau.

Das Kuratorium berät, unterstützt und überwacht den Vorstand und  besteht aus sieben Personen.

Vorsitzender des Kuratoriums ist Renate Späth als Vertreterin des Vereins der Freunde und Förderer des Naturschutzzentrums Bruchhausen, stellvertretender Vorsitzender ist Wolfgang Sternberg als Vertreter des Naturschutzbund NABU.

Weitere Mitglieder des Kuratoriums sind

Mark Göckeritz –       Verter als Vorsitzender des Umweltausschuss der Stadt Erkrath

Christina Goertz –     Vertreterin des BUND

Annette Kirchhoff –  Vertreterin des Kreis Mettmann

Werner Packeiser –  Vertreter der örtlichen Naturschutzverbände

Christoph Schultz –  Vertreter für Rechts- und Finanzfragen

 

 

 

Die Stiftungssatzung können Sie hier einsehen.

Spende an die Stiftung:

Kreissparkasse Düsseldorf

Kontonummer: DE12301502000003106333

BIC: WELADED1KSD