Asphalt-Gärtnern

Zum Naturschutzzentrum Bruchhausen gehört ein asphaltierter Parkplatz. Teile dieses Parkplatzes wurden auf einer Fläche von 225 Quadratmetern für den ruhenden Verkehr gesperrt.

Ausgehend von Überlegungen in Erkrath, gemeinschaftliches Gärtnern im Sinne von „urban Gardening“ zu ermöglichen, hat die Leiterin des Naturschutzzentrums gemeinsam mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern einen Hochbeetgarten auf dieser asphaltierten Fläche angelegt – den „Asphalt-Garten“. Auch für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen bieten sich mit barrierefreien Hochbeeten gärtnerische Chancen.

Asphaltgarten

Im Rahmen der BNE-Förderung wurde das Projekt  „Gärtnern im Kleinen wie die Großen“ gestaltet.

Ziel ist, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu ermöglichen, in eigenen Beeten zu arbeiten und zu forschen. Im Vordergrund stehen dabei die Förderung des verantwortungsvollen Umgangs mit der natürlichen und gestalteten Umwelt und die Freude an eigen erzeugtem Gemüse.

Der Hochbeetgarten in Bruchhausen zeigt: es bedarf wenig Mühe und Kosten, auch auf versiegelten Flächen, z.B. Schulhöfen und öffentlichen Plätzen lebendige Grünbereiche zu schaffen. In dieser Hinsicht ist er ein bunter „Mustergarten“, der zur Nachahmung einlädt.

Im Rahmen der BNE-Förderung ist ein „Netzwerk Schulgarten“ entstanden.