Naturschutzzentrum Bruchhausen

Schlagwort-Archiv Global

Besuch aus BURKINA FASO in Erkrath: Paul Ramde besuchte am 22. Juni 2023 das Naturschutzzentrum

Wir schöpfen Kraft aus der Unterschiedlichkeit der Menschen. Für uns ist das kein Schwachpunkt, sondern der Motor für Veränderung. Und wir haben Hoffnung, dass es eine positive Entwicklung gibt. Wir sind hoch motiviert, weiter daran zu arbeiten, und werden Veränderung schaffen“.   Zitat von Paul Ramde

Am 22. Juni 2023 besuchten Paul Ramde aus Dori/Burkina Faso und Raoul Bagopha von der Organisation MISEREOR in Aachen das Naturschutzzentrum Bruchhausen.

Überwältigt von der Vielfalt der Gärten und der Angebote für Schulen und Kitas nahmen beide Gäste viele Ideen mit für ihre weitere Arbeit.

Im Gespräch im Naturschutzzentrum berichteten sie insbesondere von den immer größer werdenden Schwierigkeiten in ihrer Heimat, die Folgen der Klimakatastrophe bewältigen zu können.

Im Rahmen einer sich anschließenden Gesprächsrunde im Eine Welt Laden Hochdahl informierte Paul Ramde eindrücklich über die derzeitige Gefährdungssituation in der Region Dori durch terroristische Gruppen sowie der ständigen Aufgabe der Vereinigung der Gläubigen in Dori (UFC), dieser großen Gefahr entgegenzuwirken.

In der lebhaften Diskussion mit den Besucherinnen und Besuchern bekräftigte der Eine Welt Laden, sein Engagement zur Unterstützung des Projektes

Burkina Faso – Christen und Muslime gemeinsam (misereor.de)

auch weiterhin nach Kräften aufrecht zu erhalten.

 

 

5. Dezember: Welttag des Bodens – in Bruchhausen mit Bodenprojekt „Beweisstück Unterhose“

Weltbodentag 2022 – mit dem wichtigen Motto: Böden – wo das Essen beginnt!

„Boden“ ist für das Naturschutzzentrum Bruchhausen weiterhin ein wichtiges Thema, auch am Welttag des Bodens. An diesem Tag soll ein jährliches Zeichen für die Bedeutung der natürlichen Ressource Boden gesetzt und für den Bodenschutz geworben werden. Dies möchten wir in diesem Jahr, indem wir unser diesjähriges Bodenprojekt erläutern und die Ergebnisse aus dem großangelegten Forschungsprojekt „Beweisstück Unterhose“ vorstellen.

Die Informationen sind in folgenden Dokument zusammengefasst.

InternationalerTagdesBodens2022_Bruchhausen

Mehr zum Internationalen Tag des Bodens findet man unter:

World Soil Day, 5 December | Food and Agriculture Organization of the United Nations (fao.org)

 

50 Jahre Weltumwelttag am 5. Juni 2022 – Menschen auf der ganzen Welt setzen sich für eine bessere Umwelt ein

Wir haben nur eine Erde – lasst uns für sie Sorge tragen :  We have #OnlyOneEarth. Let’s take care of it.

Der Weltumwelttag am 5. Juni ist der größte internationale Tag für die Umwelt eines jeden Jahres. Auch für unser Naturschutzzentrum ist daher der 5. Juni von großer Bedeutung.
Dieser Tag, welcher vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) koordiniert wird und seit 1973 jährlich stattfindet, hat sich zur größten globalen Plattform für Umweltarbeit entwickelt, mit Millionen von Menschen aus der ganzen Welt, die sich für den Schutz des Planeten einsetzen.
Hier geht es zur weiteren Information:

Überblick (worldenvironmentday.global)

Jedes Jahr wird der Weltumwelttag von einem anderen Land ausgerichtet, in dem die offiziellen Feierlichkeiten stattfinden. Das Gastgeberland für 2022 ist Schweden.

Der Weltumwelttag 2022 wird eine Gelegenheit sein, einige der schwedischen Pionierarbeiten im Umweltbereich in den letzten 50 Jahren zu präsentieren. UNEP wird mit Schweden zusammenarbeiten, um diese Innovationen durch eine Reihe von schriftlichen Geschichten und kurzen Videos zu präsentieren, die online geteilt werden.

 

 

20. November: der Tag der Vereinten Nationen für Kinderrechte

Am 20. November wird weltweit der internationale Kinderrechtstag begangen. Die Kinderrechte gelten für jedes Kind – in Deutschland ebenso wie in den Entwicklungsländern und in den Krisenregionen der Welt. Die internationale Organisation UNICEF setzt sich dafür ein, dass jedes Kind gesund und sicher groß werden und seine Fähigkeiten voll entfalten kann – in Deutschland und überall weltweit.

Auch in Erkrath nehmen Kinder ihre Rechte in die Hand. Dazu heißt es auf der INTERNET-Seite der Stadt Erkrath:

„Kinder haben ein Recht auf Mitbestimmung und darauf, sich an den Fragen zu beteiligen, die ihr Leben und Aufwachsen beeinflussen. Schließlich sind sie Expertinnen und Experten in eigener Sache. Denn genau wie Erwachsene wollen auch Kinder mitreden und entscheiden können, wenn es um sie geht. Und sie können es!

Das Recht auf Beteiligung ist in Artikel 12 der UN-Kinderrechtskonvention festgeschrieben. Egal ob es darum geht, wie ein Spielplatz gebaut wird, wie ein sicherer Schulweg auszusehen hat oder was den Straßenverkehr kinderfreundlich macht – Kinder in Erkrath können und sollen an der gesellschaftlichen Entwicklung teilhaben. Dazu gibt es seit dem Herbst 2018 das Kinderparlament.“

Das Naturschutzzentrum Bruchhausen arbeitet mit dem Kinderparlament Erkrath zusammen und unterstützt konkret Aktionen des Kinderparlaments wie z.B. die Aktion „Baumspende“ im vergangenen Jahr 2020.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Internationaler Tag der Kinderrechte, 20. November | UNICEF

 

 

5. Juni 2021: Weltumwelttag – wir aktiv für unsere Umwelt !

In Erinnerung an die Eröffnung der Konferenz der Vereinten Nationen zum Schutz der Umwelt am 5. Juni 1972, vor nunmehr fast 50 Jahren, in Stockholm haben die Vereinten Nationen und später auch die Bundesrepublik Deutschland den 5. Juni zum jährlichen „Tag der Umwelt“ erklärt. Der diesjährige Tag der Umwelt widmet sich der Wiederherstellung von Ökosystemen (Ecosystem restoration).
Wir können die zeit nicht zurückdrehen! Aber wir können unsere Städte grüner machen, unsere Gärten „verwildern“ lassen, unsere Ernährungsgewohnheiten ändern, Bäume pflanzen und Flüsse und Meere regenerieren!
Lasst uns aktiv und  tapfer, nicht zaghaft, diese Aufgaben angehen!