Naturschutzzentrum Bruchhausen

Archiv der Kategorie: %s Biodiversität

BNE-Modul für Netzwerke: Lebensraum Schulgelände erleben, gestalten und pflegen am 24.05.2023 im Naturschutzzentrum Bruchhausen

Am 24. Mai 2023 findet am Naturschutzzentrum Bruchhausen ein weiteres BNE-Modul für Netzwerke statt.  Naturnahe Schulgeländes mit Sitzgelegenheiten, Schulgärten, Hecken-, Wiesen- und Waldbereichen sind im Zuge des Klimawandels und des Biodiversitätsverlustes unersetzlich.
Im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung zeigen wir in diesem BNE-Modul Beispiele auf, wie verschiedene Schulgelände-Bereiche in den Unterricht eingebunden werden können.

Das Modul wird verschiedene Aspekte der Schulgelände-Gestaltung behandeln, zum Beispiel:

a) Anlage von Schulgartenbereichen mit Kräuter- und Bauerngarten, Nutzgarten, Hochbeet, Hecke, Teich, Wegrand, Wiese, Nisthilfen für Insekten usw.

b) Pflanzenauswahl im Hinblick auf die unterschiedlichen Standorte und die Abhängigkeit von Pflanzen und Tieren.

Darüber hinaus werden didaktische und methodische Aspekte zu einer Einbindung in den Unterricht im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung thematisiert und durch
praktische Untersuchungen erprobt.

Weitere wichtige inhaltliche und organisatorische Infos sowie den Anmelde-Button finden Sie hier: 094-23_NW_Schulgarten_Desktopansicht

Ausrichter der Veranstaltung ist die Natur- und Umweltakademie (NUA) des Landes NRW.

Leitung
Team der Regionalkoordinatoren Regierungsbezirk Düsseldorf

Fachliche Fragen
Fachliche Fragen
Ulrich Jäckel
Tel. 02151 731766
E-Mail: ulrich.jaeckel@sdz-nrw.de

Kerstin Womelsdorf
Tel. 02131 2917638
E-Mail: kerstin.womelsdorf@sdz-nrw.de

Organisatorische Fragen
Tel. 02361 305-3304 und -3040
E-Mail: sdz@nua.nrw.de

Anmeldung bei
NUA

Anmeldeschluss
10.05.2023

Teilnahmegebühr
25 €, für Teilnehmende am Landesprogramm „Schule der Zukunft“ kostenlos

 

3. europäischer Streuobstwiesentag: Einladung zu einem Spaziergang am 29. April 2023, 14-16 Uhr

Seit dem Jahr 2021 findet immer am letzten Freitag im April eines Jahres der europäische Streuobstwiesentag statt.  Auch 2023 beteiligt sich das Naturschutzzentrum Bruchhausen mit einer eigenen Veranstaltung.

Für Samstag, den 29. April 2023 laden wir zu einem geführten SPAZIERGANG durch die Bruchhauser Landschaft ein: unter der LEITUNG der Streuobstwiesen-Pädagogin Hanna Walter werden die Teilnehmenden mehr über die vielfältigen Aspekte der Streuobstwiese erfahren.

„Wir freuen uns, dass wir den Streuobstwiesentag nutzen können, um auf die Vielfalt der Streuobstwiesen hinzuweisen. Sie sind Orte der Biodiversität, der Obstsortenvielfalt, der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), und nicht zuletzt auch des Genusses besonderer regionaler Produkte“ so Karin Blomenkamp, Leiterin des Naturschutzzentrums in Bruchhausen.

START des Spaziergangs: Naturschutzzentrum Bruchhausen in der Bruchhauser Straße 47-49 in 40699 Erkrath um 14 Uhr.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Im Anschluss findet eine Apfelsaft-Verkostung am Naturschutzzentrum statt (diese ist kostenpflichtig).

Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Spaziergang ist nicht unbegrenzt – daher freuen wir uns, wenn Sie Ihre Teilnahme unter der E-Mail 

renate.spaeth@o2online.de  ankündigen.

Wir freuen uns auf einen schönen, genussreichen und informativen STREUOBSTWIESEN-TAG!

Das Team des Naturschutzzentrums Bruchhausen

Tag der Streuobstwiese – Hochstamm Deutschland e.V. (hochstamm-deutschland.de)

 

 

 

 

Wasserflächen für die Kreuzkröte-Artenschutz im Naturschutzzentrum

Am Naturschutzzentrums – genauer gesagt: in unmittelbarer Nachbarschaft unseres Pädagogikteichs – ist ein neues Laichgewässer für die Kreuzkröte entstanden.

Die Kreuzkröte ist eine Leitart des Kreises Mettmann. Diese Art braucht Flach- und Kleinstgewässer als Laichplätze.

Die Kreuzkröte ist eine europaweit geschützte Tierart und in Deutschland streng geschützt.

Da natürlich vorkommende Kleingewässer oft beeinträchtigt sind,  z.B. durch Zuschüttung, Vermüllung, Umweltgifte, Dünger und nicht zuletzt durch den Klimawandel, wollen wir der Kreuzkröte ein neues Kleingewässer anbieten.

Für den Bau dieses Kreuzkrötenteiches setzen wir auch Spenden ein, die wir an unserem Second-Hand -Produkte-Tisch erhalten.

KreuzkröteProjekt2021due

Dieses Artenschutzprojekt steht zudem im Zusammenhang mit unserem Förderprojekt Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Wir werden die unmittelbare Umgebung des Teiches  so gestalten, dass wir den Teich auch für integrative BNE-Angebote nutzen können, d.h. es wird einen Zugang für Kinder mit Mobilitätseinschränkungen geschaffen werden, um Gewässer und Rufchöre der Kröten sozusagen hautnah zu erleben.

 

5. Juni 2021: Weltumwelttag – wir aktiv für unsere Umwelt !

In Erinnerung an die Eröffnung der Konferenz der Vereinten Nationen zum Schutz der Umwelt am 5. Juni 1972, vor nunmehr fast 50 Jahren, in Stockholm haben die Vereinten Nationen und später auch die Bundesrepublik Deutschland den 5. Juni zum jährlichen „Tag der Umwelt“ erklärt. Der diesjährige Tag der Umwelt widmet sich der Wiederherstellung von Ökosystemen (Ecosystem restoration).
Wir können die zeit nicht zurückdrehen! Aber wir können unsere Städte grüner machen, unsere Gärten „verwildern“ lassen, unsere Ernährungsgewohnheiten ändern, Bäume pflanzen und Flüsse und Meere regenerieren!
Lasst uns aktiv und  tapfer, nicht zaghaft, diese Aufgaben angehen!

Frühlings-Spaziergang in Bruchhausen mit kleinen Rätseln

Jeden Tag bewegen sich viele Hundert Menschen in der schönen Bruchhauser Landschaft.

Vielleicht haben Sie Zeit und Lust, sich an unserem FRÜHLINGS-SPAZIERGANG mit Rätselaufgaben zu beteiligen?

Wir haben für Sie einen Spaziergang um das Naturschutzzentrum Bruchhausen herum konzipiert, den Sie hier öffnen können: Ein_rätselhafter_Spaziergang_Eisel

Viel Spaß!

Ihr Team des Naturschutzzentrums Bruchhausen